Anthem Stereo
Überblick Vollverstärker

Verstärker mit Historie

 

Die Anthem Produkte genießen von Anfang an einen extrem guten Ruf, wegen Ihrem souveränen, aber auch gleichzeitig feinen und detailierten Klang. Und das nicht nur für Mehrkanal. 1988 gründeten Chris Jensen und Chris Johnson "The Parts Connection", einen Versandhandel für audiophile Bauteile. Nach zwei Jahren brachten sie unter der Marke "Sonic Frontiers" Bausätze für Röhrenverstärker auf den Markt. Kaum etabliert, stieg die Nachfrage nach Fertiggeräten derat an, dass man unter gleichem Namen Vor- und Endstufen, DACs und CD-Player herausbrachte - alle mit Röhren bestückt. Erinnern Sie sich an alle die positiven Berichte, gerade auch in deutschen Magazinen? Genau. 1995 wurde dann eine Einsteigerserie mit Hybrid-Geräten unter dem Markennamen "Anthem" vorgestellt, darunter auch erste Vollverstärker. 1999 schließlich wurde Sonic Frontiers von Paradigm Electronics gerkauft.

Anthem nimmt diese Tradition wieder auf und wird im Laufe der Zeit einige neue Stereoprodukte auf den Markt bringen. Alle - wie auch der Integrated 225 - begeistern mit ihrer enormen Musikalität und Kraft, die schon "Sonic Frontiers" Geräte ausgezeichnet hat. Dann wird auch die einzigartige Anthem Raumkorrektur im Zweikanalbereich verfügbar sein und vielen verzweifelten Musikliebhaber endlich die ersehnte Lösung zu ihrer Raumproblematik liefern.